„Lernmedien in der digitalen Welt“

Fortbildungsveranstaltung mit Fachausstellung für Lehrkräfte aller Schulformen
  • Bildungskongress 2020
  • 15. Februar 2020
  • Köln
Gemeinsam mit dem Ministerium für Schule und Bildung Nordrhein-Westfalen und der Medienberatung NRW veranstaltete der Verband Bildungsmedien e. V. am Samstag, den 15. Februar 2020, im Congress-Centrum Ost der Koelnmesse einen Bildungskongress für Lehrerinnen und Lehrer aller Schulformen.

Unter dem Motto „Lernmedien in der digitalen Welt“ wurden 30 Veranstaltungen auf vier Zeitschienen angeboten, begleitet von einer Fachausstellung mit zusätzlichen 28 Produktpräsentationen.
  • v.l.n.r.: Stefan Drewes (Leiter der Medienberatung NRW) und Patrick Neiss (Stellvertretender Vorsitzender Verband Bildungsmedien e. V.)
  • Dr. phil. Markus Reimer
  • v.l.n.r.: Stefan Drewes (Leiter der Medienberatung NRW), Dr. Tanja Reinlein und Dr. Jan Irlenkaeuser (Ministerium für Schule und Bildung des Landes Nordrhein-Westfalen) und Patrick Neiss (Stellvertretender Vorsitzender Verband Bildungsmedien e. V.)

Den Eröffnungsvortrag hielt Dr. phil. Markus Reimer, Diplom-Pädagoge und Innovations-Philosoph, Experte für Management, Qualität und Agilität zum Thema "(FR)Agil. Wie wir wissend weise handeln." Es folgte eine Podiumsdiskussion mit Dr. Jan Irlenkaeuser, Ministerium für Schule und Bildung des Landes Nordrhein-Westfalen, Stefan Drewes, Leiter der Medienberatung NRW, und Patrick Neiss, Stellvertretender Vorsitzender Verband Bildungsmedien e. V.

"Die Bildungsmedienverlage in Deutschland sind bei der Digitalisierung Partner der Schulen und Lehrkräfte", erklärte Patrick Neiss: "Der einfache, schnelle und sichere Zugriff auf Bildungsmedien ist für den Einstieg in digitale Unterrichtsszenarien ein entscheidender Erfolgsfaktor. Bislang fehlen für einen unkomplizierten Zugang wichtige gesetzliche und technische Voraussetzungen. Wir fordern deshalb bundesweite Standards zum lernförderlichen Datenschutz und zur technischen Implementierung von ID- und Lizenzmanagementsystemen in Schulen. Mit dem BILDUNGSLOGIN arbeitet der VBM an einer technischen Referenzlösung, die die Interoperabilität schulischer IT-Systeme fördern soll. Wir bringen uns aktiv ein, um Hindernisse für einen sinnvollen Einsatz digitaler Bildungsmedien zu beheben."

Danach konnten sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus den Veranstaltungen und Produktpräsentationen ihr persönliches Programm zusammenstellen und die Bildungsmedienausstellung besuchen.

E-Mail-Service

Wir informieren Sie über künfitge Veranstaltungen.

Videos

Alle Videos von dieser Veranstaltung finden Sie in unserer YouTube-Playlist.

Fotocredit

  • Stefan Arendt/LVR-ZMB
Petra Katharina Reinschmidt
Ihre Ansprechpartnerin:
Petra Katharina Reinschmidt

Messen und Kongresse
Telefon: 069 9866976-11 
E-Mail: reinschmidt@bildungsmedien.de
Gemeinsam mit dem Ministerium für Schule und Bildung Nordrhein-Westfalen und der Medienberatung NRW organisierte der Verband Bildungsmedien e. V. in jedem Jahr, in dem die didacta – die Bildungsmesse nicht in Köln stattfand, dort einen Bildungskongress mit mehr als 1.000 Teilnehmer/-innen. Diese konnten aus rund 50 Veranstaltungen wählen. Über 30 Verlage und Partner des Bildungssystems beteiligten sich an der begleitenden Fachausstellung. Die Teilnahme am Bildungskongress war kostenlos. Aus organisatorischen Gründen war eine Anmeldung erforderlich. Diese war jeweils ab Mitte Januar möglich.

Copyright © 2020 Verband Bildungsmedien e. V.

  • Impressum & Datenschutz
  • Verband Bildungsmedien e. V.
  • Kurfürstenstraße 49
    60486 Frankfurt am Main