Öffentlichkeitsarbeit

Ein Verband ist Kommunikator zwischen Branche und Öffentlichkeit. Mehr als andere Produkte stehen Bildungsmedien im Fokus des öffentlichen Interesses: Jede gesellschaftliche Gruppe ist an der Vermittlung ihrer spezifischen Inhalte an die nächste Generation interessiert. Im Spannungsfeld dieser Interessen, der staatlichen Aufsicht über das Bildungswesen und natürlich auch der Bedürfnisse der Lernenden leisten die Hersteller von Bildungsmedien ihre Arbeit - eine Arbeit, die der Öffentlichkeit vermittelt werden muss. Hier setzt die PR-Arbeit des Verband Bildungsmedien an. Einige Beispiele:

Effektive Pressearbeit:

Gleich ob in Presse, TV oder Rundfunk: Der Verband Bildungsmedien hat einen über Jahrzehnte gewachsenen Kontakt zu den Bildungsjournalisten der großen Medien. Er ist ständiger Gesprächspartner bei Anfragen zu Bildungsmedien. Neben der laufenden Berichterstattung über aktuelle Trends werden Journalisten mit einer Vielzahl von Materialien, Daten und Zusatzinformationen von der Verbandspressestelle bedient - siehe Presse

Branchen-PR und Imagewerbung:

Die Verbands-PR spricht auch den Kunden von Bildung direkt an - Schüler, Eltern, Lehrer und alle, die sich weiterbilden wollen. Diese verlangen eine ständige Vergewisserung darüber, dass moderne Bildungsmedien funktional und qualitativ hochwertig sind. Die Branchen-PR des Verband Bildungsmedien ist deshalb informativ und sachbezogen orientiert. Die Werkzeuge sind Informationsbroschüren (siehe Publikationen), Materndienste, und Ausstellungen sowie die didacta – die Bildungsmesse als das Großereignis der Branche.

Download Free Premium Joomla Templates • FREE High-quality Joomla! Designs BIGtheme.net