Forum Bildung 2003

BILDUNGSMESSE in Nürnberg, 31. März bis 4. April 2003

Bayern war der Gastgeber der diesjährigen BILDUNGSMESSE, genauer gesagt, die Messestadt Nürnberg. Wie schon im Vorjahr in Köln haben die Besucherzahlen auch hier bewiesen: Das Interesse an Bildung sowie an verbindlichen Antworten auf die drängenden Bildungsfragen der Zeit, die nicht zuletzt natürlich durch die Ergebnisse der internationalen Vergleichsstudien aufgeworfen wurden, ist ungebrochen. Die Konsequenzen aus PISA, PISA-E und IGLU standen denn auch im Zentrum vieler der 19 Podien des „forums bildung“, die vom VdS Bildungsmedien in Zusammenarbeit mit den „Nürnberger Nachrichten“ organisiert und von PETER E. KALB, dem Leiter des Beltz Verlags, sowie verschiedenen Redakteuren der Tageszeitung sachverständig moderiert wurden. Im Folgenden fassen die Moderatoren – für die „Nürnberger Nachrichten“ stellvertretend HANSPETER KASTENHUBER, zuständig für das Politikressort – ihre Eindrücke von den von ihnen betreuten Diskussionsrunden zusammen.

EINLEITUNG

  • Peter E. Kalb, Hans-Peter Kastenhuber:
    BILDUNGSMESSE 2003

 

1. UMBAU: Bildungspolitik nach PISA und IGLU

  • Monika Hohlmeier:
    Perspektiven bayerischer Bildungspolitik

  • Andreas Schleicher, Eva-Maria Stange, Jeanne Rubner, Karin Wolff:
    Von der Schocktherapie zum Masterplan – Internationale Vergleichsstudien und ihre Konsequenzen

  • Wilfried Bos:
    Wie testet IGLU unsere Grundschulen? Ziele und Konsequenzen der neuen Vergleichsstudie

  • Horst Bartnitzky, Otmar Schießl, Joachim Kahlert, Wolfgang Böttcher:
    Nationale Bildungsstandards – Gängelung oder Orientierungshilfe für die Unterrichtsgestaltung?

  • Albin Dannhäuser, Josef Deimer, Christine Stahl, Alois Glück, Karin Radermacher:
    Bildung als Standortpolitik. Was tun und wie finanzieren?

 

2. AUFBAU: Erziehung und Gesellschaft

  • Christian Nürnberger, Petra Gerster:
    Stark für das Leben – Wege aus dem Erziehungsnotstand

  • Renate Schmidt, Konrad Adam, Petra Gerster, Christian Nürnberger:
    Schule oder Elternhaus – Brauchen wir eine neue Rollenverteilung zur Erziehung unserer Kinder?

  • Jutta Schöler, Erich Weigl:
    Miteinander lernen, voneinander lernen – schulische Integration behinderter Kinder

  • Karl Freller, Otto Dietrich Knapp, Olaf Köller, Peter Peltzer:
    Kooperation Schule und Wirtschaft – wie reif sind unsere Schulabgänger?

  • Klaus Ahlheim, Charlotte Knobloch:
    Lust am Vergessen oder Sind Gedenkstättenbesuche noch zeitgemäß?

 

3. AUSBAU: Lehren und Lernen

  • Manfred Spitzer:
    Wie lernt das Gehirn? Zur Bedeutung von Aufmerksamkeit, Motivation und Emotion

  • Wolfgang Endres:
    Lernen lernen – auf bestem Weg zum Methodenzirkus?

  • Heinz Klippert:
    Lernen nach PISA – Anregungen zur systematischen Unterrichtsentwicklung

  • Alfred Thieme:
    PISA-Konsequenzen: Neue Ansätze der Lernmethodik für die Grundschule

  • Peter J. Brenner, Heinz Steuer:
    Unverzichtbares Medium oder Fetisch der Moderne? Computer im Schulunterricht

 

4. ABBAU: Negativimage „Lehrer”

  • Renate Hendricks, Sandra Sperber, Josef Kraus, Ronald Meka, V. Steinl:
    Hochbezahlt, unkündbar, unmotiviert – was hat das Lehrerimage mit der Wirklichkeit zu tun?

  • Reinhold Miller:
    Drei Krankmacher in der Schule: Enttäuschung, Kränkungen, Angst. Wege zur Gesunderhaltung

  • Karl Freller, Peter Römisch, Ludwig Eckinger:
    Lehrer-PISA – (wie) lässt sich Unterrichtsgestaltung testen und beurteilen?

  • Josef Erhard, Heinz-Peter Meidinger, Thomas Sachsenröder, Norbert Seibert:
    Berufsbild Lehrer – Wie muss die Lehrerbildung professionalisiert werden?

 

Download Free Premium Joomla Templates • FREE High-quality Joomla! Designs BIGtheme.net