Forum Bildung 2006

Forum Bildung 2006 Melchior

didacta - die Bildungsmesse in Hannover, 20. bis 24. Februar 2006

EINLEITUNG

  • Peter Freese / Peter E. Kalb:
    „didacta – die Bildungsmesse Hannover 2006“

 

„Work in progress“ – so lässt sich der derzeitige Arbeitsstand bei der Reform des deutschen Bildungswesens wohl am besten beschreiben. Einerseits sind neue Kernlehrpläne und Bildungsstandards eingeführt, die Schulinspektionen haben begonnen, innovative Formen und Inhalte der Lehrerfortbildung sind teilweise gefunden – andererseits hat die Evaluierung der eingeleiteten Reformen gerade erst begonnen, und schon werden neue Veränderungswünsche an das Bildungswesen herangetragen: Schule soll früher beginnen und – zumindest im Gymnasium – früher enden; Kindertagesstätten und Grundschulen sollen enger miteinander verbunden werden; mit der Frage nach der Zukunft der Hauptschulen ist eine neue Schulstrukturdebatte in Gang gebracht worden. Auch andere Themen sind noch nicht ausdiskutiert: Wie kann man den Übergang von der Schule in den Beruf erfolgreicher gestalten? Wie können Migrantenkinder besser gefördert werden? Wie muss die Lehrerbildung weiter professionalisiert werden? Wie selbstständig kann und darf Schule sein?

Vorträge / Präsentationen

  • Bernd Busemann:
    Bildung ist Zukunft – Zukunft der Bildung

  • Peter Struck:
    Schule aus der Sicht der Hirnforschung: Wie lernen Kinder mehr?

  • Hilbert Meyer:
    Merkmale guten Unterrichts – Empirische Befunde und didaktische Ratschläge

  • Heinz Klippert:
    Bildungsstandards umsetzen – aber wie? Anregungen zur schulinternen Arbeitsplanung

  • Christoph Selter:
    Leistungen feststellen, um Kinder zu fördern – Was bedeutet das für den Mathematikunterricht?

  • Heinz Klippert:
    Lehrerentlastung – Handlungsperspektiven für Schule und Unterricht

  • Dorothee Gaile:
    Lesen macht schlau – Neue Lesepraxis für weiterführende Schulen

  • Dieter Breithecker:
    Bewegte Kinder – schlaue Köpfe

 

Podien / Diskussionen

  • Bernd Busemann / Ingrid Eckel / Karl-Heinz Klare / Ina Korter / Hans-Werner Schwarz:
    Wegweisend oder überhastet? Die Bildungspolitik in Niedersachsen

  • Armin Lohmann / Gitta Franke-Zöllmer / Rob L. Schouten / Hans-Jürgen Vogel:
    Eigenverantwortliche Schule mit externer Evaluation

  • Rainer Domisch / Eberhard Brandt:
    Wie lange gemeinsam lernen? Neue Erkenntnisse und neue Ansätze zu einer alten Streitfrage

  • Olaf Köller / Klaus-Jürgen Tillmann / Heinz-Peter Meidinger:
    Von den Bildungsstandards über neue Methoden der Leistungsmessung hin zu besserem Unterricht?

  • Ludwig Eckinger / Andrea Kiewel / Bernd Busemann / Barbara Loos:
    Schluss mit der Gängelei – warum Deutschland selbstständige Schulen braucht

  • Jan-Hendrik Olbertz / Thomas Rauschenbach / Engelbert Siebler / Jürgen Frank:
    Gerecht befähigen – Gemeinsame Verantwortung von Kirche, Schule und Gesellschaft

  • Klaus Böger / Albrecht Düsel / Wilfried Steinert / Ludwig Eckinger:
    „Fordern und Fördern“ – ein Paradigmenwechsel für alle Schulformen

  • Eva Schmoll / Werner Sacher / Ulrich Thöne / Hans-Jürgen Vogel:
    Elternhaus versagt – Schule repariert?

  • Ulrich Herrmann / Jan-Hendrik Olbertz / Andreas Schleicher:
    PISA, PISA, PISA – Welche Konsequenzen für Schule und Unterricht kann man wirklich ziehen?

  • Barbara John / Ewald Kiel / Rita Süßmuth / Michael Griesbeck:
    Durch Sprachförderung zur besseren Integration von Migrantenfamilien – Was können Schule und Erwachsenenbildung wirklich leisten?

  • Wassilios Fthenakis / Karin Wolff:
    „Bildungspläne von 0 bis 10. Übergänge Kindergarten – Schule“

  • „Zukunft Schule“ – Verleihung des Cornelsen Förderpreises

 

Download Free Premium Joomla Templates • FREE High-quality Joomla! Designs BIGtheme.net