didacta - die Bildungsmesse in Stuttgart, 14. bis 18. Februar 2017

Was soll und was kann Schule leisten? Wie gelingt inklusive Bildung? Wie werden Schüler/-innen fit für ihre digitale Zukunft? Und wie kann Schule von religiöser, kultureller und ethnischer Vielfalt profitieren? Diese und weitere zentrale Fragen der Bildungspolitik und Pädagogik stellte sich das zentrale Debattenforum der didacta – die Bildungsmesse in rund 20 Podiumsrunden und Vorträgen. Antworten geben Vertreter/-innen aus Politik und Verbänden, aus Bildungspraxis, Wirtschaft, Wissenschaft und Lehrerfortbildung.

Zu Gast waren u. a. die baden-württembergische Kultusministerin und Präsidentin der Kultusministerkonferenz Dr. Susanne Eisenmann, der Hamburger Senator für Schule und Berufsbildung Ties Rabe und der hessische Kultusminister Prof. Dr. Ralph Alexander Lorz; die bildungspolitischen Sprecher/-innen der Fraktionen Bündnis 90/Die Grünen, SPD, FDP/DVP und CDU im Landtag Baden-Württemberg; die Bundes- und Landesvorsitzenden von GEW, PhV und VBE; der Neurobiologe Prof. Dr. med. Joachim Bauer, Prof. Dr. Friedrich Hubert Esser, Präsident des BIBB, oder Erika Takano-Forck, stellvertretende Vorsitzende des Bundeselternrates.

Das Forum Bildung 2017 wurde in Programmpartnerschaft mit den baden-württembergischen Verbänden von GEW, PhV und VBE gestaltet.

Das Programmheft finden Sie hier zum Download.

Download Free Premium Joomla Templates • FREE High-quality Joomla! Designs BIGtheme.net