Forum Bildung 2011

didacta - die Bildungsmesse in Stuttgart, 22. bis 26. Februar 2011

Wie kann die individuelle Förderung der Schülerinnen und Schüler am besten gelingen? Durch ein längeres gemeinsames Lernen? Stellen sich Ganztagsangebote als Problemlöser dar? Bieten neue Schulformen mehr Bildungsgerechtigkeit? Und wie kann die inklusive Bildung gestaltet werden? Welche Anerkennung brauchen Lehrkräfte für ihre tägliche Arbeit? Wie wird die Schulpolitik nach den Landtagswahlen in Baden-Württemberg weitergeführt werden? Und wie lernen wir eigentlich? Gibt es dazu neue Erkenntnisse aus Hirnforschung?

Diese Fragen und viele mehr stellte sich das Debattenforum der didacta in 19 Podien und Vorträgen. Befragt wurden die verantwortlichen Bildungspolitiker, Experten aus den Parteien und Verbänden, prominente Vertreter aus den Kirchen, aus Bildungspraxis, Wirtschaft, Wissenschaft und Lehrerfortbildung. Und selbstverständlich waren die Messegäste eingeladen, sich an den jeweiligen Debatten zu beteiligen.

Das vielseitige Programm des diesjährigen „forum bildung“ – an dem sich auch erstmals die Europäische Kommission beteiligt – konnte in Kooperation mit verschiedenen Partnern, denen wir sehr für ihr Engagement und ihre Unterstützung danken, realisiert werden. Für die Besucherinnen und Besucher versprachen die Podien spannende Diskussionen.

Download Free Premium Joomla Templates • FREE High-quality Joomla! Designs BIGtheme.net